Massalla
Mazaalai
Massalla
... Interessantes über die Mongolei und die Wüste Gobi

Väter&Söhne
Drei Söhne sind auch meiner Wegen auf Erden unterwegs. Alle recht verschieden. Der Älteste wird 48, hat Frau und sieben Kinder. Die jüngeren Söhne sind aufs engste, scheuen weder Weg noch neueste Technologien, um Gabi&Franz stets heim zu suchen.
Väter&Söhne
Väter&Söhne
Nun waren Franek&Francis,Franeks Jüngster mit 5, erstmals gemeinsam drei Wochen bei uns in der Steppe. Feuer, Erde, Wasser, Wind und Ahnengeister haben uns alle bei unseren Reisen und dem Zusammenleben in unserem Ger nicht nur wohl begleitet, sondern uns noch näher gebracht. Wir sind tiefer wie je zuvor beieinander.

Da war die Reise nach Altanbulog passend wie die Männernacht in der Jurte mit frischen Bratkartoffeln, aber ebenso der Bogenkauf, wie die Kinderparkbesuche, gemeinsames gutes Kochen&Essen und nicht zuletzt die Gespräche über uns, das Jetzt, Woher und Wohin!

Franek, Francis, Gabi und ich sagten uns mit Freude und Achtung Auf Wiedersehen! Wir haben uns tatsächlich verinnerlicht, für das Leben und darüber hinaus beieinander!
Es waren drei traumhafte, lebensbejahende, unvergessliche Wochen im Steppenaltweibersommer Zentralasiens.
Nie werden wie den Eiszeit geformten Sanddünen der Steppentaiga bei Munkho&Fishgee, ihrem selbst erbauten Ziegelhaus und dem stark mäandernden, freien Wildbach dahinter, unsere Erinnerung verweigern, den starken Momenten des Glücks von uns, den erneut stärkenden Tagen gerade auch zwischen Söhnen&Vätern dreier Generationen unserer Familie.
(24.09.2016)

» zurück